Gebäudemanagementsysteme: Funktionen und Module

Organisieren Sie Ihre Sicherheit effizient und effektiv

Als Gebäude- und Gefahrenmanagementsystem ist WinGuard eine  Softwareplattform, die mehrere unverbundene Sicherheitssysteme integriert und sie aus einer umfassenden Benutzeroberfläche heraus steuert. Dadurch wird der Anwender in die Lage versetzt, auftretende Situationen vollständig zu erfassen und optimal zu lösen.

Lösungen für alle Bereiche

Leitstelle

Neben einer modernen Optik bietet die WinGuard-Oberfläche mit dem interaktiven Layout Manager vielfältige Gestaltungsmöglichkeiten. Der Anwender arbeitet mit einem intuitiven Mensch-Maschine-Interface, das die Inhalte situationsabhängig zur Verfügung stellt. Auch in ereignisreichen Situationen den Überblick zu behalten und die richtigen Maßnahmen zu ergreifen bedeutet höchste Sicherheit.

Event Workflows

Die WinGuard Event Workflows (geführte Verfahrensanweisungen) leiten den Anwender abhängig von Umgebungsbedingungen und seinen eigenen Eingaben durch die erforderlichen Maßnahmen zur schnellen und sicheren Lösung der Situation. Dies führt zu einer deutlichen Vereinfachung des Tagesbetriebs. Sie bieten außerdem innovative Möglichkeiten zur individuellen Ablaufsteuerung und Organisation der Meldungsbearbeitung.

Reporting

Alle Ereignisse wie Zustandsänderungen, Meldungen oder Benutzereingaben werden protokolliert. Auf Basis dieser Daten können Reports und Auswertungen erstellt werden. Dies beinhaltet auch die Möglichkeit, einen PDF-Bericht direkt aus der Meldungsbearbeitung heraus zu erstellen. Die grafische Darstellung der gesammelten Daten bietet einen schnellen Überblick über relevante Kennzahlen. Zur externen Verwendung lassen sich die Informationen zyklisch in gängige Formate exportieren oder in Echtzeit über eine offene Web-Schnittstelle bereitstellen.

Skalierbarkeit

WinGuard ist vom Einstiegssystem bis hin zur weit verzweigten Netzwerklösung skalierbar und durch Module sowie Schnittstellen jederzeit flexibel erweiterbar. Die modulare Erweiterbarkeit des Managementsystems bietet einen hohen Investitionsschutz. Mit individuell abgestimmten Modulen für bestimmte Funktionen, Systeme, Abläufe oder Branchen löst WinGuard problemlos auch spezifische Anforderungen. Dies ermöglicht eine umfassende, komplexe Gesamtlösung, die trotzdem leicht zu bedienen ist.

Normen und Standard

Durch die Anwendung eines entsprechend ISO 9001:2008 zertifizierten Qualitäts-managementsystems im gesamten Unternehmen wird ein hoher Qualitätsstandard insbesondere auch bei der Produktentwicklung sichergestellt. WinGuard erfüllt die Anforderungen der Norm DIN EN 50518 für Alarmempfangsstellen (AES) sowie der VdS Richtlinie 3534 (Gefahrenmanagementsysteme für sicherungstechnische Anlagen) und der ÖNORM F 3003 (Brandmelde-Einsatzleitsysteme).

Sicherheit und Stabilität

Durch das WinGuard Lokations- und Redundanzkonzept ist die Realisierung komplexer Systemarchitekturen und Rückfallszenarien möglich. Über Hot-Standby wird die Systemverfügbarkeit ständig sicher-gestellt. Die verteilte Datenhaltung ermöglicht flüssiges Arbeiten auch an Standorten, welche über eine geringe Bandbreite angebunden sind. Die Netzwerkverbindungen werden von WinGuard grundsätzlich gemäß aktueller Standards verschlüsselt (AES 256).