Die euromicron Gruppe in den Medien



11.07.2019

euromicron-Aktie haussiert: Schlagartig gefragter Gebäude-Digitalisierer (faz.net)


Hochtechnologie: Sichtkontrolle der Leiterplatten unter UV-Licht bei Funkwerk, abgelichtet im August 2013. Die Firma will sich an euromicron beteiligen (© DPA)

euromicron aus Frankfurt gewinnt Funkwerk als Partner. Die ziemlich aus dem Blick geratene Aktie des Gebäude-Digitalisierers haussiert angesichts dieser Nachricht. Analysten sehen viel Kurspotential.

Innerhalb von nur zwei Stunden mehr als ein Zehntel an Wert zuzulegen, erregt auch an guten Tagen an der Börse einiges Aufsehen. Solch ein Satz nach oben ist der Aktie von Euromircon in einer Woche gelungen, in der nicht gerade Handelsfreude auf dem Parkett herrschte. Das Unternehmen mit Sitz in Frankfurt dürfte nur Kennern der Branche ein Begriff sein. Die Aktiengesellschaft hat sich auf digitale Gebäudeausrüstung spezialisiert und stattet etwa Rechenzentren aus, die Frankfurter Boombranche schlechthin. (...)


02.07.2019

Augen für den Bahnhof (volksfreund.de)


Foto: Alles neu und sehr schick – und das soll auch so bleiben: Der Bahnhof in Jünkerath ist für sieben Millionen Euro komplett umgebaut und erneuert worden. (Foto: Vladi Nowakowski)

Zum Abschluss der rund sieben Millionen Euro teuren Umbaumaßnahme des Jünkerather Bahnhofs in den Jahren 2015 bis 2017 wurden Mitte Juni die noch fehlenden Puzzle-Teile eingesetzt: Videokameras, die in den beiden Zugängen und an der Treppe zum Bahnsteig installiert sind. „Wir haben immer darauf gepocht, dass auch dieser Teil der Neustrukturierung des Bahnhofs seitens der Deutschen Bundesbahn eingehalten wird. Mit einiger Verspätung hat auch das nun geklappt, sagt Rainer Helfen, unter dessen Amtszeit als Bügermeister das „Projekt Bahnhof“ gestemmt wurde. (...)


24.06.2019

Land plant intelligente Autobahnen (shz.de)


Foto: Schnelle Datenleitungen sollen die Vekehrslenkung auf Fernstraßen erleichtern (© shz / Michael Ruff)

Mit dem Einsatz digitaler Technik will Schleswig-Holsteins Verkehrsminister Bernd Buchholz (FDP) die Autobahnen im Land „intelligent“ machen und die Verkehrslenkung deutlich verbessern. Dazu hat sein Landesbetrieb Straßenbau und Verkehr jetzt einen 3,9 Millionen Euro schweren Vertrag mit der Spezialfirma Telent geschlossen. Sie soll an den Fernstraßen die sogenannte MPLS-Technik installieren, die eine deutlich schnellere Übertragung von Verkehrs- und Streckendaten erlaubt als bisher. So sollen nicht nur die Verkehrsleitsysteme im Land besser werden. Vielmehr soll auch „telematisches Parken“ und irgendwann autonomes Fahren möglich werden. „Wir erhoffen uns eine deutliche Verbesserung des Verkehrsflusses“, erklärt der FDP-Politiker. Auf der A 7 etwa sollen Autofahrer schon bald von der Technik profitieren.


12.06.2019

Einstufung von GBC zu euromicron AG: Kaufen (onvista.de)

Transformationsphase wurde im GJ 2018 erfolgreich abgeschlossen; Umsatz- und Ergebniswachstum in 2019 erwartet; Kursziel: 6,90 EUR; Rating: Kaufen. (...)

Nach Darstellung der Analysten Marcel Goldmann und Cosmin Filker von GBC hat die Euromicron AG im Geschäftsjahr 2018 (per 31.12.) einen Umsatz- und Ergebnisrückgang verbucht. Für 2019 erwarte GBC aber wieder steigende Erlöse und ein positives EBIT. In der Folge bestätigen die Analysten ihr Kursziel und das positive Votum. (...)


28.05.2019

ANGA COM 2019: Netzkonzepte von telent (stadt-und-werk.de)

Lösungskonzepte mit aktiven und passiven Komponenten sowie sein Portfolio rund um Planung, Aufbau, Inbetriebnahme, Wartung und Reparatur, Netzbetrieb sowie Internet-of-Things-Vernetzung (IoT-Vernetzung) präsentiert das Unternehmen telent auf der Kongressmesse ANGA COM (4. bis 6. Juni 2019, Köln) an seinem Stand R63 in Halle 8. Die Netzkonzepte umfassen Hybridtechnologien sowohl für den kombinierten kupferbasierten Ausbau, als auch für den Glasfaserausbau, informiert telent, ein Unternehmen der euromicron Gruppe. (...)


27.05.2019

ELABO präsentiert Innovationen im Bereich Testsysteme auf der Automotive Testing Expo 2019


ELABO Test Drive und Testanlage mit integriertem Roboterhandling (© ELABO)

Die weltweit größte Messe für Prüf- und Validierungstechnologien sowie -services für komplette Fahrzeuge und Komponenten – die diesjährige Automotive Testing Expo Europe – fand vom 21. bis 23. Mai 2019 in Stuttgart statt. Neuste Entwicklungen in den Bereichen Prüfung von Fahrassistenzsystemen, NVH-Messwerkzeuge, Prüfstände, Simulationspakete, Dauerprüfungstechnologien, Crashtest-Know-How, Dynamometer, Emissionsmesssysteme und Dynamikbewertungstools sowie Testeinrichtungen wurden auf der Messe vorgestellt. Und auch ELABO präsentierte zusammen mit der Tekon Prüftechnik GmbH Neuheiten aus den Bereichen Automotive Testing und Prüfung von Elektrokomponenten. (...)

Seiten