Industrie 4.0

Ja, aber nur mit dem richtigen Netzwerk!

Netzwerkkomponenten für Industrie 4.0
Anwendungen und Netzwerkkomponenten für mittelständische Produktionsumgebungen

Anwender und Experten sind sich einig: die Digitalisierung bietet dem produzierenden Mittelstand einzigartige Chancen. Dennoch fassen die Technologien nicht in dem Maße Fuß, wie es möglich wäre. Die Gründe liegen verschiedenen Studien zufolge hauptsächlich in damit verbundenen Sicherheitsbedenken. Wenn sich der deutsche Mittelstand nicht über kurz oder lang von agileren internationalen Wettbewerbern abhängen lassen will, muss er diese Herausforderung jetzt annehmen. Denn bereits heute ist es möglich, mit mehrstufigen Sicherheitskonzepten die Risiken für cyberphysikalische Systeme zu minimieren.

Jeder Geschäftsprozess ist nur so gut wie die entsprechende IT-Lösung sowie das Netzwerk, auf dem die Lösung basiert. Dabei steigen die Ansprüche der Mitarbeiter, Lieferanten und Kunden kontinuierlich. Eine Anwendung muss heute rund um die Uhr verfügbar sein und schnell reagieren können. Doch dazu müssen die Verbindungen und Netzwerke einwandfrei funktionieren. Höchste Verfügbarkeit und Performance sind neben der reinen Bandbreite daher wesentliche Kriterien für eine zukunftssichere Netzwerkinfrastruktur. Um die Tragfähigkeit eines IT-Sicherheitskonzepts zu gewährleisten, müssen neben der Vernetzung selbst noch weitere Faktoren berücksichtigt werden. Denn Systeme zur Maschinensteuerung in der Produktion haben technisch wenig mit herkömmlichen IT-Systemen gemein, sodass ausgereifte, in der Office-IT bewährte Firewalls oder Security-Appliances dort nicht greifen.

Durch die Vernetzung des Maschinenparks mit der Office-Ebene wiederum öffnen sich weitere Einfallstore für IT-Angriffe. Die größte technische Herausforderung liegt also in der sicheren Integration von Industrie 4.0-Komponenten in die IT-Welt. Zwar kann es nie einen hundertprozentigen Schutz geben, aber eine schrittweise Reduzierung der Risiken und Angriffsflächen ist ein wesentlicher Bei-trag, die Kontrolle zu behalten, und Folgen von Vorfällen stark zu dämpfen.

Sicherheit, Mobilität und Konnektivität

Ganzheitliches Lösungen für Industrie 4.0

Ganzheitliche Lösungen für Industrie 4.0

euromicron Deutschland hat einen ganzheitlichen Beratungs- und Umsetzungsansatz für die Risikoanalyse und die Entwicklung einer Security-Strategie in Industrie 4.0-Umgebungen entwickelt. Dabei folgt der Ansatz den Prämissen logische Segmentierung, Abschottung und Sichtbarkeit – denn Sicherheit ist kein linearer Prozess, sondern folgt einem Zyklus.

Transparenz ist hier höchstes Gebot, denn nur so kann eine schrittweise Optimierung und damit Steigerung eines Schutzniveaus erreicht werden.

Wir bieten Ihnen für alle Netzwerkinfrastrukturen maßgeschneiderte, herstellerunabhängige und intelligente Lösungen aus einer Hand – von der Konzeption, Planung, Beschaffung, Installation und Montage über die Wartung bis hin zum Service.


Lösungen für alle Bereiche

Sicherheit

  • IT-Security zum Schutz vor Cyberangriffen
  • Sichere Wartungszugänge 
  • Videoüberwachung und –analyse
  • Alarmierung/Personennotsignaltechnik
  • Zutrittskontrolle und Fluchtwegsicherung

Mobilität

  • Industrial-WLAN für Produktion und Logistik
  • Ortung von RFID-Tags über Wireless LAN
  • Video-Collaboration / UCC
  • Mobile Arbeitsplätze

Konnektivität

  • Industrial-Ethernet-Lösungen
  • Industrial Routing
  • Industrial-WLAN-Lösungen
  • Outdoor-Anwendungen